Über uns

Seit 1994 erfolgreich mit Beratungskompetenz und Qualität


Der Startschuss fiel mit dem Projekt „Plopp“ im Oktober 1994. Die Herausforderung bestand darin, die Dichtscheibe aus Kautschuk durch elastischen und langlebigen Kunststoff zu ersetzen. Für Bernd Oester und seinen damaligen Partner Klaus Angermüller war das der Anfang für eine Vielzahl an Produkten und Innovationen.

A+O Kunststofftechnik verfügt über langjährige Erfahrung speziell in der Materialentwicklung mit thermoplastischen Elastomeren (TPE) und hat bereits einige Innovationen und Weiterentwicklungen erfolgreich im Markt etabliert. Als Weltneuheit führte A+O Kunststofftechnik zum Beispiel Dichtungen ein, die für das Segment „Fatty Food“ bestens geeignet sind. Diese Dichtungen kommen in Verschlüssen für fett- und ölhaltige Lebensmittel und in der Kosmetikindustrie zum Einsatz.

Absolut innovativ sind die Neuentwicklungen der 2K und 3K Köpfe für Bügelverschlussflaschen. Ohne zusätzliche Montage der Dichtung wird das Verschlusssystem auf die Flasche angebracht. Hier beweist sich das Know-how  im Bereich der Bügelverschlusstechnik.

Bei A+O Kunststofftechnik wird kontinuierlich an Produktneuentwicklung und -optimierung gearbeitet, um das hohe Qualitätsniveau auch weiterhin auszubauen. Von der ersten Idee, über Design und Konstruktion bis zum fertigen Produkt, wird der gesamte Prozess sorgfältig und kosteneffizient mit den Partnern abgestimmt und umgesetzt. Denn Qualität und Zufriedenheit der langjährigen Kunden steht an erster Stelle.